Anmeldung

SONY DSC

Aufnahme-Workshop der Jugendtheater-Akademie am 02 November um 17:00 – 18:00 für alle Altersgruppen

Anmeldestart ab SOFORT–  Anmeldeschluss am 25.10.2018

 

HIER können sie sich direkt Anmelden

Unsere Akademie ergänzt sich mit einem Schauspiel-Lehrplan im Spielen, Anleiten und Inszenieren. Wir verfolgen dabei die Schwerpunkte „Theater begreifen“

(Fachkompetenz), „Theater spielen“ (Gestaltungskompetenz), „Theater reflektieren“ (kommunikative Kompetenz) und „am Theater teilhaben“ (soziokulturelle

Kompetenz). Handlungsfelder in denen wir diese Kompetenzen fördern, sind  zum Beispiel „Körper und Stimme“, „Raum und Bild“ und „Zeit und Rhythmus“.  Im

Spielen werden unsere Schüler aktiv und handlungsorientiert in das Fach „Theater und Schauspiel“ integriert. Sie erleben sich und verschiedene Rollen. Ihre

Fantasie wird gefordert und gefördert, indem sie lernen sich aktiv in den Prozess einzubringen. Sie erleben die Szenengestaltung mit Blick auf Zusammenhänge

und Entwicklungen innerhalb der Probe. Sie agieren aktiv bei der Stückentwicklung und am szenischen Schreiben. Neue Stücke werden genauso produziert wie

auch Stücke mit vorgegeben Texten. Alles in allem umfasst der Lehrplan bzw. das Curriculum pro Gruppe 6 Semester.
Im ersten Teil des Jahres liegt der Schwerpunkt auf dem Training, im zweiten Teil auf der Inszenierung mit anschließender Aufführung.

HIER können Sie sich direkt anmelden.

„Für uns Dozenten stehen natürlich als Allererstes das Erleben und der Spaß am Lernen im Vordergrund. Im Mini-Bereich das Eintauchen in andere Rollen, die Fantasie anregen, Sprache einsetzen, sich selbst weiter entwickeln,das Lampenfieber erleben und mit dem Lampenfieber umgehen lernen. In aktiver Atmosphäre – Fehler gibt es keine – wir erfahren!!

Bei den“ Kleckslern “ führen wir die Kompetenzentwicklung schrittweise voran, welche bei den „Kuklern“ vertieft und bei Stilecht abgeschlossen wird“, so Katerina Gein, Theaterpädagogin und Leiterin der Kinder- und Jugendakademie. Als Leiterin der Gruppe „Stilecht“ (16- bis 19- Jährige) konnten wir mit Caroline Schmitt eine ausgebildete Schauspielerin engagieren.

Unsere Akademie hat den Anspruch einer qualitativ hochwertigen Schulung, welche in Theaterkreisen den Einstieg in das Erwachsenen-Theater oder zur Schauspielschule vereinfacht. Wir möchten Talente fördern und eine Schnittstelle zu Schauspielschulen und anderen Theatern bilden, eine Perspektive für das Berufsbild Schauspieler/in zeichnen.

Aber nicht nur der Blick auf das Schauspiel steht im Focus, auch die persönliche Entwicklung hinsichtlich Schule und späterem Beruf wird in den Themen „Auftreten“, „Rhetorik“, „Sprache“, „freies Sprechen“ ein wesentlicher Faktor sein. Studien zufolge kann zum Beispiel in der Grundschule das  Theater einen Bedarf von ca. 70% in Entwicklung, Sprache, Kreativität, Ausdruck und soziale Kompetenzen abdecken, ähnlich wie bei der Musik.

Daher sei es wichtig, „den Markt des darstellenden Spiels zu beobachten und die Entwicklung des Theaters in der Schule zu unterstützen“, so Ruffer.

Ebenso das Ziel ist die Landesförderung für die Akademie. Wir möchten weiterhin qualifiziertes Personal einsetzen. Daher sei eine Förderung zwingend notwendig. Wir werden von der Gemeinde in Sachen Räumlichkeiten unterstützt, worüber wir sehr dankbar sind. Gespräche mit Kreis und Land folgen. „Wir hoffen da mit unserem Konzept der Akademie das richtige Signal für Rheinlandpfalz zu senden, für alle Theatergruppen welche sich mit Kinder- und Jugendtheater auseinander setzen“, so Ruffer.

Ganz wichtig ist: Um in die Theaterakademie aufgenommen zu werden bedarf es keinerlei Schauspielerfahrung. Die erfährt man in der Akademie, Step bei Step.

Der Start der Kinder und Jugendakademie beginnt nach den Sommerferien mit einem Aufnahmetag am 02.09.2017 im Jugend- und Kulturhaus Blaubär.

Parallel zu dem Aufnahmeworkshop findet eine Infoveranstaltung für alle Eltern im Blaubär statt.
Beginn des Aufnahmeworkshops ist für alle Altersgruppen um 10:30 Uhr .

Anmeldungen Hier oder direkt unter gs@wwp-theater.de oder unter

Tel.: 0176-64676114 (Peter Ruffer)

Bei Fragen rufen sie einfach an!

Ziel des Aufnahmeworkshops ist es, da schon die Grundlagen der Gruppengestaltung festzulegen. Wir möchten damit die Gruppendynamik in der Entwicklung festlegen. Daher ziehen wir es vor keinen Quereinstieg zu einem späteren Zeitpunkt einzuplanen.

 Wir freuen uns auf euch !!!

Herzlichst das WwP-Theater Team